Streuobstwiesen - Ökologische Bedeutung und Konzept zum Erhalt einer gefährdeten Kulturlandschaft.

Das Beispiel Taucha / Pönitz (Sachsen). - Zielsetzung der Arbeit

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, am Beispiel der Streuobstwiese in Taucha/OT Pönitz (Landkreis Delitzsch) spezifisch ökologische, wirtschaftliche und soziale Bedeutung der Streuobstbestände in Sachsen als anthropogene Biotope aufzuzeigen. Dabei geht es vor allem um die Revitalisierung einer vernachlässigten Streuobstwiese unter Naturschutzaspekten sowie um ein zukünftiges Nutzungskonzept zum Erhalt einer gefährdeten Kulturlandschaft. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen dabei folgende Fragestellungen:

  • Wie ist der Obstbaumbestand altersmäßig strukturiert?
  • Wie setzen sich Obstarten und Obstsorten zusammen?
  • Wie ist der Zustand der Streuobstwiese (Baumzustand und Unternutzung)?
  • Wie sieht die spezielle Pflege des Altbaumbestandes bzw. die Grünlandpflege aus?

  • Was muss bei Nachpflanzungen beachtet werden (Sortenauswahl, Pflanzung und Pflege)?

  • Wie hoch ist der Pflegeaufwand bzw. die Wirtschaftlichkeit von Streuobstwiesen in der heutigen Zeit?

  • Wie funktioniert die Verwertung und Vermarktung des Streuobstes?
  • Welche ökologische Bedeutung haben Streuobstbestände und welchen Beitrag kann der Naturschutz leisten?

  • Welche Rolle spielt die Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit?
  • Der Analyse und dem Nutzungskonzept der Streuobstwiese Pönitz sind eine „Kurzbeschreibung der Gemeinde Taucha/Pönitz“ (Kap. 3.1), „naturräumliche Grundlagen“ (Kap. 3.2) sowie Ausführungen über den Zeitpunkt und die Vorgehenswiese der Untersuchung („Methodik“, Kap. 3.3) vorangestellt.
    Festgestellte Konflikte in der Streuobstproblematik sowie die vergleichende Auseinandersetzung mit Aussagen vorhandener Publikationen erfolgt im Anschluss an die Aufnahmeergebnisse (Kap. 4) und das Nutzungskonzept (Kap. 5) im Kapitel 6. Kapitel 7 und 8 geben einen zusammenfassenden Überblick bzw. Ausblick.
    Im Anschluss erfolgen Aussagen zur „Bedeutung von Streuobstwiesen“. Diese haben allgemeinen Charakter, sind jedoch für das Verständnis der dann folgenden Analyse notwendig. Dabei werden vor allem die Themengebiete „Ökologie und Naturschutz“ (Kap. 2.1), „Landschaftsbild und Erholung“ (Kap. 2.2), „Wirtschaftliche Bedeutung“ (Kap. 2.3), „Beeinträchtigungen und Gefährdung“ (Kap. 2.4) betrachtet sowie Ausführungen zu „Schutz und Erhaltung“ (Kap. 2.5) gemacht.

     
    Streuobstwiesen
    PKR
    Organisation
    Qualitätsentw.
    Computer
    Allgemeines
    Surftipps